Berühmte Cheater

Aus MinesweeperWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hin und wieder versuchen Cheater sich auf die Weltrangliste zu schmuggeln. Diese Seite beschäftigt sich mit einigen der bekanntesten Cheater. Sie sind eine ganz eigene Kategorie: Nicht alle Scores, die den Regeln widersprechen, sich absichtlich entstanden und nicht alle Cheater werden so bekannt, wie diese hier! Nennen wir diesen Artikel die Hall of Shame.

Inhaltsverzeichnis

João Livramento

João Livramento wurde dem Authoritative Minesweeper mit den Zeiten 3-12-55 am 2. Februar 2001 hinzugefügt. Damit war er der zweitschnellste Spieler der Welt. (Lasse Nyholm hatte 3-16-47). João schickte Screenshots und seine Zeiten wurden akzeptiert. Die einzige Überraschung war, wie ein so guter Spieler so lange brauchen konnte, die Seite zu finden.

Fake? Strike One

João Livramento behauptete eine 12 geschafft zu haben, nur einen Monat nach seiner ersten 28
João Livramento behauptete eine 12 geschafft zu haben, nur einen Monat nach seiner ersten 28

Die Begeisterung brach ab als Matt McGinley am 11. Februar 2001 im Guestbook schrieb:

Okay, Ive been looking over Joao's 12 second board and Ive come to the conclusion that there is no possible way that anyone can complete that board in 12 seconds. At the fastest, maybe 17 or 18, but surely not 12!!!! I was wrong about Sriram's 2 sec. board and I might be wrong about this one, so respond to this if you disagree with me. But there's just no way!

Lance Votroubek antwortete:

It looks like his 12 second board is doable in 12 seconds... coming from a person who can't even break 20 in intermediate. But if you are saying that he is faking it (I'm not accusing or anything), it wouldn't be so intelligent of him to claim to have a world record, ya know?

Joe Nuss hielt die 12 auch für echt:

for what its worth, i think joao did it. a lot of the board openened with that one click, and i think if he played a near flawless game he could have done it. however, that would raise the question that if he got a 12 on that kind of crappy board, how did he not get even better on a really good board? [...] i mean, ive gotten better boards than that before.

Die Situation beruhigte sich für einige Tage. Es ist leicht jemanden, der schneller als man selbst ist, als Cheater zu bezeichnen. Vielleich hatte João seine Zeiten schon früher erreicht und mittlerweile wieder aufgehört zu spielen, bevor er die Seite fand. Das würde das plötzliche auftreten eines Weltklassespielers erklären

Fake? Strike Two

Dieses Szenario wurde unwahrscheinlich, als Lance Votroubek am 14. Februar 2001im Guestbook schrieb:

Has anybody else noticed that Joao was already in the record books... with an intermediate 28????

João hatte bereits eine Bestzeit von 28 Sekunden vom 27. Dezember 2000 gepostet und die 12 im Januar kam demnach nur einen Monat später. Damien hatte dieses nicht bemerkt, da er zu diesem Zeitpunkt noch keine Datenbank für seine Rangliste benutzte. Matt wiedeholte seinen Angriff, indem er behauptete, dass es unmöglich sei in nur ein paar Monaten von 28 auf 12 zu springen. Joe erwiderte spitzfindig, dass Matt sich scheinheilig verhalte: "gerade du solltest wissen, dass es möglich ist [...]bist du nicht innerhalb weniger Monate von ungefähr 30 auf 18 gesprungen?"

Matt antwortete schnell und scharf:

Joe, I went from 32 in September to 18 on Nov. 21. A considerable jump in a short amount of time, yes, but listen here. I got 17 on Jan 2. I havent been close since. Yes you can go quickly thorugh the 20's, but once you get into the teens, breaking your records every month (or less in this case) is nearly impossible. Yes, you can get very lucky and get a great board and take off three or four seconds off your PR, but Joao's board is not great. A sweeper with an expert time of 38 would have a hard time playing through that board in under 15 seconds. Yes I may sound harsh, but there is no way, ANYBODY can get through that board in 12 seconds!

Joe gab zu, dass er einmal von einem Freund reingelegt worden war, der mit Photoshop Screenshots bearbeitet hatte. Dies führte zu einer kurzen Debatte darüber, ob Camtasia Videos zu einer Voraussetzung für die Aufnahme in Ranglisten gemacht werden sollen. Schnell stellte sich jedoch die Erkenntnis ein, dass das Programm nicht auf allen Rechnern lief und Lance erklärte, die einzige Möglichkeit Fakes zu entdecken sei weiterhin die Spiele zu analysieren.

Fake? Strike Three

Der Fall nahm eine interessante Wendung als Philip Culp am 16. Februar 2001 anmerkte:

Not to be a dork or anything but [...] I also doubt it because on the screen shot of his beginner the board was 9x9 and all the others are 8x8 which makes it hard to believe the 12 and his other scores.

Dieser neue Sachvrhalt überzeugten Joe:

ok, joao=fake. that 9x9 beginner proves it. thats pretty funny, too :). take him off the lists, damien, you're second fastest sweeper in the world now, man! good job! :)

Damien bat João sofort um eine Erklärung. Khor Eng Tat postete allerdings drei Tage später im Guestbook, dass zu seinem Schrecken seine Anfänger-Rekorde auch auf einem 9 mal 9 gespielt waren. Erst jetzt wurde bemerkt, dass mit dem Release von Windows ME am 14. September 2000 das 8 mal 8 Gitter durch 9 mal 9 ersetzt worden war.

Struck Out

Der João Skandal verlor an WIchtigkeit, als sowohl Damien als auch Sriram Sridharan ihn auf der Rangliste überholten. Damien schrieb im Guestbook über seine neue 53 auf Profi:

That feels good...I finally beat Joao and by two seconds! Too bad that Sriram had to get a 51 yesterday...it's getting hot (Lasse 66 Sriram 67 Myself 68 total).

Matt und Joe forderten danach, dass João von den Ranglisten genommen wird. Unglücklicherweise blieb João noch bis April 2001 dort stehen, da Damiens Eltern ihm das Internet verbaten. Letztendlich wurde João auf seine früheren Zeiten zurüchgesetzt.

Der nächste bitte

João war der erste Cheater, der es zeitweise auf die Weltrangliste schaffte. Dieses Debakel führte dazu, dass die Community verstärkt auf Videobeweise zurückgriff, obwohl das einzige verfügbare Programm nur begrenzt nützlich war und gerade erst vor zwei Moanten entdeckt worden war. Es wurde klar, dass der Schwierigkeitsgrad eines Boards sehr unterschiedlich sein kann, abhängig von den Fähigkeiten des Spielers.


Letztendlich wurde João aufgrund des großen Kontrasts zu seinen früheren Zeiten und Nichtbeantworten von Nachfragen erwischt. (3BV war noch nicht entdeckt worden, aber seine 12 (47) und 55 (168) erfordern außergewöhnliche Fähigkeiten, besonders von jemandem, der zwei Monate zuvor noch 3-28-XX hatte). Eine Konsequenz dieser Ereignisse war, dass Damien Moore drei Wochen lang der zweite Platz auf der Weltrangliste versagt blieb. Als João wieder auf seine früheren Zeiten zurückgesetzt wurde, hatte Sriram Damien bereits wieder überholt. Dies zeigte, dass eine solche Rangliste bessere Methoden brauchte, um Cheater zu erwischen.

James Shannon

Lasse Nyholm hatte gerade mit 42 Sekunden auf Profi einen neuen Weltrekord aufgestellt, als am 8. November 2002 folgende E-mail an Authoritative Minesweeper gesendet wurde:

A friend of mine told me I should consider looking up the minesweeper records and submitting my times. I was downloading some software on his machine for him and was sweeping while I was waiting. He watched me get a 63 on expert and got very excited. I promised him I would look into it.

I have attached a video of my most recent expert game--tied for my best time (38s). If you are interested, a bit about my minesweeping history follows.

I first learned to play minesweeper when I was seven, but I didn't really play much until I was 11 or 12. I stopped playing on beginner and intermediate about two and a half years ago (personal best of 1s and 19s respectively). In those days I played maybe an hour a week and had an expert time of 119s. Around July of 2000, I developed a bad case of insomnia. I slept on average 3 hours a week for 7 months. It was not that long at all before I was completely bored with staring at the ceiling night after night and I would sweep to pass the time. By the time I started sleeping healthily again, my expert time was down to 44s. I only play about an hour a day now, just to keep my speed up.

James Shannon Vancouver, Canada Born: March 10, 1982

Ein Perfektes Video

Das aufgezeichnete Spiel ist unglaublich schnell und auf einem 137 3BV Board. Jedoch hat Dion Tiu 2005 bewiesen, dass sub40 auf einem sup130 3BV Board möglich ist. Aufgrund des Videos kann es sich nicht einfach nur um einen bearbeiteten Screenshot handeln. Der Timer im Video läuft in Echtzeit. Das Spiel wurde auf Windows 98 gespielt, aber der Timer Jump Bug tritt nicht auf; allerdings ist er auch nicht immer in allen Spielen aufgeteten. Es könnte sein, dass die Wiedergabegeschwindigkeit erhöht und ein korrekt laufender Timer eingefügt worden ist. Allerdings befindet sich der Lösungsvorgang im Spiel auf sehr hohem Niveau und demzufolge müsste das beschleungigte Video bereits von jemandem mit sehr ausgeprägten Fähigkeiten gespielt worden sein. Obwohl James einen Weltrekord auf Profi behauptete, tat er dies nicht für das Fortgeschrittenen Level, weshalb er nicht auf Platz 1 der Weltrangliste gelandet wäre (das übliche Ziel von Cheatern). Er könnte einen Solver benutzt haben, aber der Mauszeiger bewegt sich nicht in roboterartigen geraden Linien. Die meisten Solver lösen immer ganze Regionen auf einmal, wohingegen James manche Muster übersieht und erst später zurückkehrt. Des Weiteren benutzen die wenigsten Solver eine Mischng aus Flagging und NF. Kurz gesagt war es das perfekte Video.

Das Perfekte Verbrechen

Damien Moore schickte das Video an Lasse Nyholm und Dan Cerveny. Beide fanden das komplette Fehlen von kleinsten Zögerungen oder Fehlern sehr ungewöhnlich. Es gab keinen einzigen verschenkten Klick im ganzen Video. Damien bat James um weitere Belege seines Könnens und fragte nach einer besseren Zeit auf dem Fortgeschrittenen Level, erhielt aber keine Antwort. Die Zeiten wurden aufgrund des Verdachts auf Cheating abgelehnt.

Es sollte noch einige Jahre dauern, bis Damien ein kleines Detail auffiel, als er das Video nur zum Spaß ansah. Vielleicht möchten Sie den Fehler selbst entdecken:

Der Fehler? In der rechten unteren Ecke ist eine Zahl falsch.

Es gab einen weiteren, weniger offensichtlichen Fehler. Minesweeper wurde am 8. Oktober 1990 mit WEP veröffentlicht, als James 8 1/2 Jahre alt war - mehr als ein Jahr nachdem er angefangen hatte zu spielen! Minesweeper kam erstmals am 6. April 1992 zusammen mit Windows heraus, als James bereits 10 war.

Daniela Weingut

Es wäre schwierig die ganze Geschichte um Daniela zu beschreiben, deshalb ist es vielleicht am Besten sie selbst reden zu lassen:

28. Oktober 2001 im Guestbook:

WHAT HAVE I DONE??? Yesterday I managed only 7 HOURS of sweeping! I start doing things that have nothing to do with Minesweeper! Today I'll spend 13 hours playing Minesweeper. [...] I still make many mistakes with the new playing technique. When I practice more often, I make less mistakes. My speed has already improved.

1. November 2001 im Guestbook:

I have access to the net only sporadically now, so if you don't hear from me for a long time, don't worry. I'm still going to break my best time because I can still play Minesweeper on my second computer which has no internet access. Only Camtasia doesn't run like a dream there, so I can only record at 5 frames/second. And yes, switching the versions is really better for speed. I tried it out today. I played on a 16*16 board with 39 mines (what if I get the dreamboard and lose it?) and played as fast as possible. I made a 23.

23. November 2001 im Guestbook:

I can tell you how to go below 100. I did it this way: I forced myself to play slowly for about one month (after I got 136). At least a couple of times in a day I really wanted to go fast, but I didn't do it. After some time I couldn't stand it any more, I just couldn't hold myself back, played fast and went from 136 to 96 and after a few minutes to 85. Between the 96 and the 85 I got a 35 on int and a 6 on beg. This may sound silly, but it works. BTW, you can see a 57 no marking video in about 3 days.

24. November 2001 auf Minesweeper Addicts:

I just got a 77 [...] and finally a 57! It feels so good. I only have the 57 on video, it's in the files section. Oh dear, I'm so happy!

Matt McGinley antwortete bei Addicts und gratulierte Daniela zu ihrem gefakten Profi video. Owen Fox postete eine eindeutige Antwort im Guestbook und beschuldigte sie gecheatet zu haben. Es war allerdings unmöglich für sie zu cheaten,...denn es gab ja ein Video!

Daniela und Andrea

Andrea schrieb im Guestbook, dass Daniela ihre Schwester wäre. Das Video müsse echt sein, da sie Daniela beim spielen zugesehen hätte. Mehrere Spieler behaupteten weiterhin, dass das Video ein Fake sei, was zu einem interessanten Briefwechsel führte. Andrea behauptete, dass Daniela ehrlich sei und nicht wüsste, wie man cheatet, und dass die auffälligkeiten im Video darauf zurückzuführen seien, dass Camtasia auf einem alten Computer laufe.

Ihre Unnachgiebigkeit brachten David Barry und Owen Fox zu der Vermutung, dass Andrea und Daniela die selber Person seien. Andrea estritt dies vehement:

I'm really her sister and not her. She hates Linkin Park, it's my favourite group; she hates loud music and dancing; she has never tried to drink alcoholic drinks, because she thinks it affects her sweeping. she's my opposite, because I like all these things and you see, she hates MTV.

Vielleicht erzählte Andrea die Wahrheit? Einen Monat zuvor hatte sich Daniela für einen Post im Guestbook entschuldigt, den angeblich ihre Schwester geschrieben hatte.

Cheater oder Witzbold?

Matt McGinley und Owen Fox waren überzeugt, dass Daniela ein Cheater war. Roleof Smit und Dave Berry glaubten, dass Video müsse ein Scherz sein, da es so schlecht gemacht war. Zuzugeben, dass das Video ein Fake war, hätte Daniela gerettet. Jedoch blieb sie stur und bestand darauf, dass es echt sei:

If I really wanted to cheat, I would've... ...written a Visual Basic application that gives me the dream board. ...made a better intermediate time. ...used the League version and I would have written an application that makes the timer go three times slower. ...made a new world record. ...done it a long time before.

Wir haben einen Cheater

Mehrere Unstimmingkeiten im Video, wie zum Beispiel Minen, die markiert werden, als der Cursor schon lange nicht mehr über dem Feld ist, könnten durch die sehr geringe Framerate im Video erklärt werden. Ein offensichtlicher Fehler im Video ist, dass Chording in einem Teil des Boards auftritt, während sie einen anderen Teil löst. Obwohl eine Teile der Lösung brilliant sind, sind andere wiederum schrecklich ineffizient. Der größte fehler ist, dass der Timer während des ganzen Spiels bei 0 stehen bleibt.

Andere Faktoren, die berücksichtigt werden sollten: Daniela behauptete jeden Tag mehr als 12 Stunden zu spielen; Daniele wusste wie man cheatet und konnte programmieren; Daniela behauptete sich innerhalb eines einzigen tages von 136 auf 85 verbessert zu haben; Daniele erzielte eine 85 und behauptete dann innerhalb von drei Tagen ein Video einer 57 mit ihrer neuen Technik präsentieren zu können.

Die Community reagierte zunehmend genervt. Die Sache beruhigte sich schlussendlich, als Joe Nuss einen abschließenden Kommentar postete:

why doesnt everyone cool out? it's obvious damien won't except daniela's scores; if everyone is so hard core anti-her, why dont you just not give her the satisfaction of attention? duh and im assuming the "obvious flaw" that someone mentioned before is the fact that the timer doesnt move and stays at 0, yes? why anyone is even looking beyond that to minute points such as when the smiley face changes to sunglasses and her style of play and the jerkiness of the animation? rest easy fellas; daniela won't be on the records list next time it's updated.

Ansichten
Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen